Referenzbeispiel Anlage zur Druckluftaufbereitung

Für die Lackierung der Fiesta Produktion in Köln haben wir den Auftrag erhalten, die Aufbereitung der Druckluft für die beiden Lackierstraßen zu modernisieren und zu erneuern. Das neu konzipierte Druckluftaufbereitungssystem stellt die Druckqualität für täglich bis zu 2.000 Karossen sicher und erzielt eine signifikante Energiekosteneinsparung pro Jahr. Neben der Erneuerung der Adsorptionstrockner wurden über 200m neue Edelstahl-Druckluftleitungen verlegt. Eine weitere Herausforderung stellte die sehr aufwendige Einbringung bis zum Aufstellungsort dar. Hier konnte neben der Druckluftaufbereitungskompetenz auch unsere Kompetenz im Anlagenbau ideal in einem Gesamtkonzept zum Einsatz gebracht werden.

Die Bilder stammen von der Anlieferung, der Zerlegung und Einbringung der beiden Adsorptionstrockner über die Filterkombination und den wiederaufgebauten, isolierten und verrohrten Trocknern bis hin zur Inbetriebnahme.

Unsere Direkthilfe

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen!

...